0800-2676266 SUEZ Süd: Kostenloses Service-Telefon.
Termin anfordern oder Probleme bei der Abholung melden.

Online-Formular: Fordern Sie schnell und einfach einen Termin an: Sperrmüll auf Abruf

Wie geht das mit dem Sperrmüll auf Abruf?

1. Termin anfordern
Nutzen Sie das kostenlose Service-Telefon unseres Entsorgungspartner SUEZ Süd: 0800/2676266
Oder verwenden Sie das Online-Formular Sperrmüll auf Abruf

2. Bestätigung abwarten
Sie erhalten in der Regel einen Termin innerhalb der nächsten 3 Wochen. Dazu bekommen Sie von SUEZ Süd eine Bestätigung Ihres Sperrmüll-Termins.

3. Sperrmüll trennen und rausstellen
Stellen Sie Ihren Sperrmüll getrennt nach Möbelholz Elektrogeräte Metall und Rest-Sperrmüll bereit: Das können Sie frühestens am Vortag des bestätigten Abhol-Tages, spätestens aber bis 6 Uhr früh am Abhol-Tag selbst.

Wie oft kann ich einen Termin anfordern?

Zweimal im Jahr kommt unser Entsorgungspartner SUEZ Süd kostenlos zu Ihnen.

Was kostet ein Express-Termin und wie bekomme ich ihn?

Dieser Service wird extra berechnet und kostet 130 Euro. SUEZ Süd holt Ihren Sperrmüll innerhalb von 3 Tagen nach Anforderung ab. Sie können den Service mit dem Online-Formular hier anfordern: Sperrmüll auf Abruf

Wer kann mir beim Raustragen helfen und was kostet das?

Die Leute unseres Entsorgungspartners SUEZ Süd packen mit an, wenn Sie Hilfe beim Raustragen brauchen. Diesen Service müssen Sie vorab extra bestellen. Er wird Ihnen dann mit 46,- Euro pro Stunde und Mitarbeiter berechnet. Abgerechnet wird im Viertelstundentakt. Sie können den Service mit dem Online-Formular hier anfordern: Sperrmüll auf Abruf

Wieviel Sperrmüll darf ich bei einem Termin rausstellen?

Die gesamte Sperrmüll-Menge sollte 5 Kubikmeter pro Haushalt nicht überschreiten. Das entspricht etwa der Menge, die Sie auf einen PKW-Parkplatz stellen können. Bei größeren Mengen wenden Sie sich bitte direkt an SUEZ Süd.

Warum wird der Sperrmüll in 4 Sperrmüll-Arten getrennt?

Sperrmüll wird in 4 verschiedenen Arten am gleichen Tag durch 4 verschiedene Fahrzeuge abgeholt, um die Abfälle besser verwerten zu können.
Stellen Sie Ihren Sperrmüll deshalb gleich nach den Sperrmüll-Arten getrennt für die Abholung bereit.
Sperrmüll, der nicht getrennt wurde, müssen die Müllwerker stehen lassen.

1. Möbelholz-Sperrmüll

Was darf zum Möbelholz?
Nur reines Holz aus dem Innenbereich ohne Stoff, Polster, Glas oder Spiegel:

  • Bettgestell
  • Bettroste, Lattenroste, Bettrost (Metall)
  • Bilderrahmen aus Holz
  • Garderobe
  • Hölzer, Altholz
  • Holzregale
  • Holzschlitten
  • Holzschränke, Holzschrank
  • Kommoden
  • Küchenschrank
  • Lattenroste
  • Möbelstücke
  • Regal
  • Regal, Regalbretter
  • Schlitten
  • Schrank
  • Sessel, Polstersessel, Eckbank, Eckbänke
  • Stuhl, Stühle
  • Tische, Esstische, Couchtische, Schreibtische, Arbeitstische
  • Tischtennisplatten
  • Vitrinen
  • Was darf nicht zum Möbelholz?

    • Holzteile mit Stoff, Polster, Glas oder Spiegel gehören zum Rest-Sperrmüll.
    • Gartenmöbel aus Holz können Sie ebenso wie andere mit Holzschutzmittel behandelte Möbel kostenlos bei den Wertstoffhöfen anliefern.
    • Holz aus dem Außenbereich ebenso wie Holz, das bei Bau und Renovierung anfällt (z.B. Balken, Fenster, Fensterläden, Fußböden, Holzdecken, Holzverkleidungen, Türen) sowie Paletten, Holzspäne und Sägemehl. Das alles müssen Sie gegen Gebühr direkt bei den Wertstoffhöfen anliefern.

    Was ist beim Möbelholz zu beachten?

    Die Möbelteile sollten nicht schwerer als 50 kg und nicht länger und breiter als 1,70 m sein. Sonst packen es die Müllwerker nicht oder es passt nicht durch die Fahrzeugöffnung. Bitte zerlegen Sie große oder schwere Teile entsprechend.

    2. Elektrogeräte-Sperrmüll

    Was darf zu den Elektrogeräten?
    Alle Geräte und Gegenstände, die einen Stromanschluss haben:

  • Akkuschrauber, Elektroschrauber, Akku-Bohrschrauber
  • Bildschirme, Monitore
  • Bohrmaschine
  • Boiler, Wasserkocher
  • Bügeleisen, Dampfbügeleisen
  • Bügelmaschinen, Bügelgeräte
  • Computer, Rechner
  • Drucker, Tintenstrahldrucker, Laserdrucker,
  • Dunstabzugshauben
  • Eierkocher
  • Elektroboiler, Durchlauferhitzer, Warmwassergeräte,
  • Elektrogeräte, Elektrogeräte groß
  • Elektrogeräte, Elektrogeräte klein, Elektrokleingeräte,
  • Elektrogroßgeräte
  • Elektroherde, Elektrobacköfen, Elektrobackofen
  • Elektromotor, Elektromotoren
  • Elektronikschrott, Elektroschrott
  • Energiesparlampe, Energiesparlampen
  • Faxgeräte
  • Fernseher, TV-Geräte, Plasma-Fernseher, LED-Fernseher, LED-Fernsehgeräte, Plasma-Fernsehgeräte
  • Föhn, Haartrocker
  • Gameboy
  • Gasherd, Herd
  • Gefrierschränke, Gefrierschrank, Kühltruhe
  • Haartrockner, Föhne
  • Haushaltsgeräte
  • Heizdecke, Heizkissen, Wärmedecke
  • Telefonanlagen
  • Toaster
  • Trockner, Wäschetrocker
  • Waffeleisen, Sandwichtoaster, Sandwichmaker,
  • Waschmaschinen
  • Wasserkocher, Boiler
  • Zahnbürsten, Elektrozahnbürsten, elektrische Zahnbürsten,
  • Was darf nicht zu den Elektrogeräten?

    • Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen dürfen wegen Glasbruch nicht zum Elektrogeräte-Sperrmüll. Sie werden aber kostenlos beim Problemmüll mitgenommen und bei den Wertstoffhöfen angenommen.
    • Batterien
      Hochenergiebatterien bitte immer aus Elektrogeräten entfernen und separat entsorgen.
    • Druckerpatronen
    • Nachtspeicheröfen mit asbesthaltigen Bauteilen: sie müssen speziell entsorgt werden.

    Was ist bei den Elektrogeräten und Nachtspeicheröfen zu beachten?

    • Elektrogeräte werden nur komplett mit- oder angenommen, bitte keine Geräte zerlegen.
    • Unbedingt vorher Hochenergiebatterien entfernen ebenso Drucker-Patronen oder Leuchtmittel.
    • Die Geräte dürfen nicht schwerer als 50 kg und nicht länger und breiter als 1,70 m sein. Sonst packen es die Müllwerker nicht oder es passt nicht durch die Fahrzeugöffnung. Größere oder längere Geräte bitte direkt bei den Wertstoffhöfen abgeben.
    • Unzerlegte Nachtspeicheröfen werden nur beim Wertstoffhof Berg angenommen. Die Schlitze bitte mit Panzerband zukleben.
    • Nachtspeicheröfen nicht selber zerlegen. Das darf nur von einem Fachbetrieb durchgeführt werden. Kontakt: Fa. Gedemo, Steigerstr. 7, 73312 Geislingen an der Steige, Tel. 07331-98890
    • Nachtspeicheröfen, die asbesthaltige Bauteile besitzen müssen speziell entsorgt werden.

    Welche Elektrogeräte kann ich auch bei der Problemmüll-Sammlung abgeben?

    • Kleine Elektrogeräte nimmt auch die Problemmüll Sammlung vor Ort mit. Dazu gehören Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte, Kommunikations- und Büroelektronik, elektrisches Spielzeug und Unterhaltungselektronik.

    Welche Elektrogeräte kann ich bei den Wertstoffhöfen abgeben?

    • Kleine wie auch große Elektrogeräte nehmen die Wertstoffhöfe kostenlos an. Auch hier gilt, unbedingt vorher Hochenergiebatterien entfernen ebenso Drucker-Patronen oder Leuchtmittel.
    3. Metall-Sperrmüll

    Was darf zum Metall?
    Nur reines Metall ohne Plastik, Verbundstoffe etc.:

  • Armatur, Armaturen
  • Badewannen, Stahlbadewannen, Stahl-Badewannen
  • Bilderrahmen (Metall)
  • Dachrinnen, Matelldachrinnen, Metall-Dachrinnen,
  • Druckgasflaschen (leer, ohne Kopf)
  • Dunstabzugshaube (Metall)
  • Duschwannen, Stahl-Duschwannen, Stahlduschwannen,
  • Eisengeländer
  • Eisenrohre, Stahlrohre
  • Eisenträger, Stahlträger
  • Fahrradrahmen
  • Gießkanne (Metall)
  • Grills, Holzkohlegrills
  • Jalousien (Metall)
  • Metall
  • Ofenrohr, Ofenrohre
  • Ölöfen, Ölofen
  • Rasenmäher
  • Regal
  • Spielzeug
  • Tischtennisplatten (Metall)
  • Wäscheständer, Wäschespinne
  • Was darf nicht zum Metall?

    • Autoteile (wie auch Autoreifen und Autositze) müssen von speziellen Verwerterbetrieben entsorgt werden.

    Was ist beim Metall zu beachten?

    • Einzelstücke dürfen nicht schwerer als 50 kg und nicht länger und breiter als 1,70 m sein. Sonst packen es die Müllwerker nicht oder es passt nicht durch die Fahrzeugöffnung. Größere oder längere Teile bitte zerlegen oder direkt bei den Wertstoffhöfen abgeben.
    4. Rest-Sperrmüll

    Was darf zum Rest-Sperrmüll?
    Alles, was nicht weiter getrennt werden kann und zu groß für die Restmüll-Tonne ist.

  • Aquarium, Fischbassin, Aquarien
  • Badewannen, Acrylbadewannen, Acryl-Badewannen
  • Bettdecke, Bettdecken, Deckbett
  • Bilderrahmen aus Kunststoff
  • Doppelstegplatten
  • Duschwannen, Acryl-Duschwannen, Acrylduschwannen,
  • Fahrradreifen
  • Jalousien, Jalousetten
  • Kinderwägen, Kinderwagen, Buggy,
  • Kissen, Kopfkissen
  • Koffer, Lederkoffer, Reisekoffer, Trolley
  • Körbe, Korb
  • Kunststoffschlitten
  • Lampenschirme, Lampenschirm
  • Linoleum
  • Matratzen, Federkernmatratzen, Kaltschaummatratzen, Taschenfederkernmatratzen
  • Polstermöbel
  • PVC-Fußböden, PVC-Fußboden
  • Schlitten (Kunststoff), Bob
  • Sessel, Polstersessel, Eckbank, Eckbänke
  • Skier, Schneeschuhe
  • Sofas
  • Sonnenschirme
  • Spiegel groß
  • Spiegelglas inkl. Rahmen
  • Spielzeug, das nicht in die Mülltonne passt
  • Taschen
  • Teppiche, Teppichboden, Teppichböden,
  • Wäschekörbe, Wäschekorb
  • Was darf nicht zum Rest-Sperrmüll?

    • Kartonagen können Sie kostenlos bei den Wertstoffhöfen anliefern.
    • Bauschutt und Bauabfälle wie Fliesen, Kunststofffolien, Steine, Kartonagen, Tapeten, Befestigungsbänder ebenso wie Textilien, Wasser- und Weintanks, Sanitärkeramik nehmen die Wertstoffhöfe direkt gegen Gebühr an.
    • Hausmüll und Kleinteile in Säcken, Kisten oder Kartons, all dies müssen Sie gegen Gebühr bei den Wertstoffhöfen anliefern.

    Was ist beim Rest-Sperrmüll zu beachten?

    • Einzelstücke dürfen nicht schwerer als 50 kg und nicht länger und breiter als 1,70 m sein. Sonst packen es die Müllwerker nicht oder es passt nicht durch die Fahrzeugöffnung. Größere oder längere Teile bitte zerlegen oder direkt bei den Wertstoffhöfen abgeben.
    Was, wenn nicht alles mitgenommen wird?

    Dann hat das meistens seinen Grund, denn die Müllwerker müssen sich an ihre Richtlinien halten. Bitte räumen Sie Stehengebliebenes von der Straße und wenden sich bei Fragen an unseren Entsorgungspartner SUEZ Süd Service-Telefon 0800-2676266

    Kann ich Sperrmüll auch bei den Wertstoffhöfen abgeben?

    Sie können alles, was der Service Sperrmüll auf Abruf abholt, auch kostenlos bei den Wertstoffhöfen anliefern.

    Rechtzeitig rausstellen: Abends vor dem Abhol-Tag, spätestens morgens um 6 Uhr am Abhol-Tag