Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und 12.45 bis 16.15 Uhr
Samstag von 8.00 bis 12.45 Uhr
Telefon 07274-70290
Anfahrt über das Bellheimer Gewerbegebiet Nord-Ost unter der Adresse Waldstückerring 45, 76756 Bellheim

Was muss ich vor der Anfahrt beachten?
  • Nur Grünabfälle bis 2 m³ werden in Bellheim aus Platzgründen angenommen. Bitte fahren Sie größere Mengen direkt zur Grün-Annahme Westheim
  • Wenn Sie mehr als 2 Kubikmeter z.B. an Bauschutt anliefern wollen: Bitte rufen Sie vorher im Wertstoffhof an, damit wir genügend Platz freimachen können.
  • Kommen Sie rechtzeitig. Am besten spätestens 15 Minuten vor Schließung, damit wir Ihre Abfälle noch entgegennehmen können.
Was nimmt der Wertstoffhof Bellheim an?
  • Altmetall: Sämtliche Metallgegenstände wie z.B. Haushaltskleinteile, Fahrräder, Dunstabzugshauben, Armaturen, Badewannen, Bilderrahmen können kostenlos abgegeben werden.
  • Altreifen: Sie werden vom Handel zurückgenommen. In einzelnen Fällen können sie gegen Gebühr abgegeben werden.
  • Bauabfälle: Bauholz, Gipskartonplatten (Rigips u.a.), Heraklitplatten und Spanplatten können Sie gegen Gebühr anliefern. Fest gebundende Asbestzementprodukte und Mineralwolle können nur unter ganz bestimmten Bedingungen gegen Gebühr bei den Wertstoffhöfen Berg und Rülzheim entgegengenommen werden. Erfragen Sie bitte die Anlieferungsbedingungen hier: Abfallberatung
  • Bauschutt: Beton, Erdaushub, Lehmstrohdecken, Steine, Ziegel und Glasbausteine können gegen Gebühr abgegeben werden. Eine Entsorgung über Recyclingfirmen kann günstiger sein. Entsprechende Adressen finden Sie in den Gelben Seiten
  • Bruchglas: Große Teile wie Scheiben (von Möbeln) und Spiegel, die keinen Platz in der Restmüll- Tonne finden, und sonstige Glasabfälle wie Flaschen können Sie kostenlos abgeben.
  • CDs/DVDs: Sie werden kostenlos angenommen. Ebenfalls abgeben können Sie sie bei der Kreisverwaltung, den Stadtverwaltungen, Verbandsgemeinden und in vielen Schulen.
  • Dispersionsfarben: Haushaltsübliche Mengen (bis ca. 50 kg bzw. 50l) aus Privathaushalten werden kostenfrei angenommen. Dies betrifft sowohl ausgehärtete Farben als auch flüssige oder pastöse Farben.
  • Elektrogeräte: Privathaushalte können kleine und große Geräte kostenlos abgeben.
  • Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren: Sie können sie kostenlos abgeben.
  • Frittierfette und -öle: Sie werden kostenlos angenommen.
  • Grünabfälle nur bis 2 Kubikmeter: Beim Wertstoffhof Bellheim können wir aus Platzgründen nur begrenzt Grünabfälle annehmen. Bei größeren Mengen sollten Sie auf den Wertstoffhof Berg oder die Grün-Annahme Westheim ausweichen. Übrigens: Bio-Tonnen-Besitzer können ihre Gartenabfälle sogar kostenlos entsorgen.
  • Holz: Gegen Gebühr können Sie Holz aus dem Außenbereich ebenso wie Holz, das bei Bau und Renovierung anfällt, bei den Wertstoffhöfen anliefern. Das gilt auch für Paletten, Holzspäne und Sägemehl. Bitte erfragen Sie die Gebühren direkt am Wertstoffhof oder schauen hier in die Gebührenliste für Wertstoffhöfe
  • Korken: Sie werden kostenlos angenommen und dienen einem guten Zweck. Weitere Sammelbehälter dafür finden sich in vielen Grundschulen, bei der Kreisverwaltung in Germersheim und anderen öffentlichen Gebäuden.
  • Kunststoff-Folien: Zum Beispiel aus der Landwirtschaft oder Teichfolien können gegen Gebühr bei uns angeliefert werden.
  • Papier und Karton: Privathaushalte können sie kostenlos anliefern.
  • Möbel: Sie können Möbel aus dem Innenbereich ebenso wie Gartenmöbel aus Holz und andere mit Holzschutzmittel behandelte Möbel kostenlos bei den Wertstoffhöfen anliefern.
  • Restmüll: Er kann gegen Gebühr angeliefert werden.
  • Sperrmüll: Möbel-, Metall-, Elektrogeräte und Rest-Sperrmüll wird von Privathaushalten kostenlos angenommen.
  • Veranstaltungsmüll: Vereine, Betriebe und Gruppen können nach größeren Festen den Müll direkt bei einem der Wertstoffhöfe gegen Gebühr anliefern. Oder wir bringen Ihnen für die Dauer einer  Veranstaltung eine oder mehrere 240l-Tonnen und holen sie wieder ab. Infos und Gebühren dazu finden Sie unter Restmüll
  • Weihnachtsbäume: Wir nehmen sie am Wertstoffhof Bellheim kostenlos entgegen. Einige Verbandsgemeinden und Städte bieten auch eine Sammlung an: Verbandsgemeinden und Städte

Was kostet die Anlieferung?
  • Vieles ist kostenfrei, aber nicht alles. Bitte informieren Sie sich vorab unter Gebühren Wertstoffhof
  • Wir bitten aber um Verständnis, dass oft erst vor Ort, nachdem eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter sich Ihre Anlieferung ansehen konnte, genaue Mengen bzw. Gebühren festgestellt bzw. festgelegt werden können.

Wir müssen wissen, dass Sie da waren: Bitte liefern Sie nur zu den Öffnungszeiten an und wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter. Sie helfen Ihnen weiter. Stellen Sie auch nichts vors Tor oder im Gelände ab. Vielen Dank!