Nachrichten-Archiv

Öffentliche Ausschreibung: Behandlung von Deponiesickerwasser

Öffentliche Ausschreibung nach VgV:

Die Kreisverwaltung Germersheim, Fachbereich Abfallwirtschaft, schreibt folgende Leistung nach der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) öffentlich aus:

Behandlung von Deponiesickerwasser mittels Umkehrosmose im Landkreis Germersheim

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie auf der Internetseite der Kreisverwaltung Germersheim unter www.kreis-germersheim.de/ausschreibungen.

Angebote sind bis zum 14.10.2022 ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform „subreport ELVIS“ einzureichen.

Kreisverwaltung Germersheim; den 13.09.2022

gez. Dr. Fritz Brechtel (Landrat)

 

Gelber Sack: aktuell Lieferengpässe

Gelbe Wertstoffsäcke sind derzeit nach Auskunft der mit der Abfuhr der Leichtverpackungen beauftragten Unternehmen in Deutschland fast nicht zu erhalten.

Ursache der Lieferengpässe ist die derzeitige weltpolitische Situation. Vor allem die Auswirkungen der Pandemie führten zu einer Rohstoffverknappung die durch Lieferprobleme aus Asien noch weiter verstärkt wird.

Auch im Landkreis Germersheim wird es daher immer schwerer bei den Verbandsgemeindeverwaltungen bzw. Stadtverwaltungen gelbe Säcke zu ergattern. Die Entsorgung dieser Leichtverpackungen, also Verkaufsverpackungen aus Kunststoffen, Verbundstoffen und Metallen, obliegt dem Dualen System Deutschland. Es beauftragt dafür Firmen mit der Abfuhr.

Somit ist die Kreisverwaltung Germersheim nicht originärer Ansprechpartner. Trotzdem bemühen wir uns, bei der Suche nach Lösungen zu unterstützen. Unser Tipp: Wenn der persönliche Vorrat an gelben Säcken zur Neige gegangen ist bitte zunächst auf eigene durchsichtige Säcke für die Sammlung der Leichtverpackungen zurückgreifen. Sobald wieder Nachschub an Wertstoffsäcken eingetroffen ist werden wir hier auf unserer Homepage umgehend informieren.

 

 

Umweltkindertheater kommt in den Landkreis

Schon bei den Kleinsten fördert die Kreisverwaltung Germersheim die Wissensvermittlung zur Abfallvermeidung und zum Ressourcenschutz. Aus diesem Grund lädt sie bereits zum siebten Mal das Puppentheater Knab ein, dessen Aufführungen sich mit aktuellen Umweltthemen beschäftigen.

Das Puppentheater gastiert am Mittwoch, den 29. Juni im katholischen Pfarrheim in Sondernheim mit zwei Aufführungen. Und am Donnerstag, den 30. Juni findet die Aufführung im katholischen Pfarrheim in Wörth statt mit drei Aufführungen. Die Vorstellungen in Sondernheim und Wörth sind bereits ausgebucht.

Der Besuch ist für die Kindergartenkinder kostenlos. Einzige Bedingung: im betreffenden Kindergarten sollte bereits das Aktionsprogramm Umwelterziehung stattgefunden haben. Bei dieser Aktion besuchen zwei Mitarbeiterinnen der Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung Germersheim jedes Jahr fast alle Kindergärten im Landkreis. Nur in den letzten beiden Jahren konnten pandemiebedingt nicht alle Kindergärten erreicht werden. Das Ziel der Aktion ist es, die Vorschulkinder mit dem Thema Abfall vertraut zu machen.

Kindergärten, die einen Termin mit der Umwelterziehung buchen möchten können unter der Telefonnummer 07274-53 377 (Frau Neubert) oder 07274-53 142 (Frau Stern) Kontakt aufnehmen.